UNSER FAMILIENBETRIEB

„Zusammen sind wir stark“ – das haben wir erkannt und deshalb ist bei uns die ganze Familie im Betrieb eingebunden. Herr Hausler managt den Betrieb. Seine Frau Petra hat den Halleverkauf und den Großmarkt unter sich und ist ebenso zuständig für das Büro wie Tochter Lisa, die auch den Telefonverkauf betreut und für das Personal zuständig ist. Tochter Regina organisiert ebenfalls den Halleverkauf mit dem Großmarkt und ist zudem noch zuständig für den Betriebshaushalt. Sohn Stefan betreut ebenfalls den Halleverkauf und ist in der Produktion beschäftigt. Florian, der Schwiegersohn in „spee“ ist im Gewächshaus und für die Produktion zuständig.

Auf unserem neuen Gelände in München in Feldmoching sähen, produzieren und ernten wir 365 Tage im Jahr in gleichbleibender Qualität und Frische. Wir beliefern Sie während der Saison aus eigenem Anbau sowie in den Wintermonaten aus kontrolliertem zertifiziertem Zukauf. Unsere Produkte finden Sie in führenden Lebensmittel-Filialbetrieben im Umkreis von München bis über die Landesgrenzen hinaus.

Hohe Qualität liegt uns am Herzen, daher besucht der “ Chef“ regelmäßig seine Kräuterzulieferer um sich persönlich über den Anbau der Kräuter und deren Qualität zu prüfen und zu informieren. Seit 2004 sind wir auch schon GlobalGA.P. zertifiziert. Das Zertifikat ist ein privates, weltweit angewendetes Qualitätssicherungs- und Zertifizierungssystem für Landwirtschaft.

full-width

Unser Gartenbaubetrieb

Wer sich mit unserem Gartenbaubetrieb befasst, landet schnell beim Thema Kräuter – doch nicht von Anfang an: Unsere Familie wurde vom  Landwirtschaftsmeister Erwin Hausler und von der Jungbäuerin Petra Hölzl gegründet. Er stammt aus einer alten Milbertshofener Gärtnerfamilie in der 3. Generation, sie kommt aus einem alten landwirtschaftlichen Betrieb – und so war unser Betrieb zu Beginn eine Landwirtschaft mit Kartoffel-, Getreide- und Maisanbau sowie Bullenmast.

Zeit für Kräuter
Um die Jahrtausendwende entdeckten wir dann Kräuter und vor allem auch essbare Blüten für uns. Blüten in Mahlzeiten zu integrieren war vor gut 15 Jahren noch unüblich. Nur wenige Sterneköche beschäftigten sich damit, ansonsten wurden Blumen auf dem Teller eher belächelt.

Heute ist der feine Geschmack essbarer Blüten bei nahezu „jedermann“ angekommen – und deshalb können Sie die zarten Köstlichkeiten auf vielen Wochen- und Großmärkten erwerben. Von uns kommen verschiedenste Arten essbare Blüten, außerdem Standardkräuter wie Schnittlauch, Petersilie und Dill sowie ca. 60 weitere Kräutersorten.

Kostbarer Inhalt bestens verpackt
Wer sich mit dem Vertrieb von Kräutern beschäftigt, landet schnell beim Thema Verpackungen. So war es auch bei uns: gerade die leicht verderbliche Bundware stellte eine Herausforderung dar. Wir haben als erster gärtnerischer Betrieb in München passende, optimale Lösungen entwickelt – Schalen und geklammerte Plastikbeutel, in denen die kostbaren Kräuter und essbaren Blüten sicher transportiert und gelagert werden können. Die Verpackung mit all ihren Arbeitsschritten vom Schneiden, Putzen, Waschen und Verlesen bis hin zum Einpacken wird bei uns in reiner Handarbeit erledigt. Das Ergebnis: Höchste Pflanzen- und Verpackungsqualität.

full-width

 

Betriebsspiegel

Geschäftsform:
Familienbetrieb in der dritten Generation.

Betriebliches:
Stammbetrieb mit Wohnhaus in der Feldmochinger Straße. Ca. 700 m² große Lagerhalle inkl. 3 Kühlzellen und Gemüsewaschstraße. Plus eine weitere ca. 700 m² große Halle zur Lagerung von Düngemittel, Saatgut und landwirtschaftliche Maschinen. Neubau in der Grashofstraße (seit 2007): eine Gewächshausanlage mit 8000m² Hochglas und eine etwa 2500 m² großen Halle. Seit 2004 nach GLOBAL G.A.P. zertifiziert

Anbaufläche:
ca. 60 ha Eigenfläche – davon:

  • ca. 20 ha verpachtet
  • ca. 20 ha Gemüse und Kräuter
  • ca. 20 ha Landwirtschaft

Hauptkulturen:
ca. 60 verschiedene Schnitt-, Wild- und Topfkräuter, Essblüten, Rote Beete, Braugerste, Körnermais.

Angestellte:
3 Familien AK
30 Angestellte

Absatzwege:
ca. 30% über eigenen Stand am Großmarkt.
Rest über Groß- und Einzelhändler, Gastronomen sowie kleinere Händler in und um München, aus Österreich und Italien.

Betriebsausstattung

Gewächshaus:
Gewächshaus (Saarlucon) mit einer Stehwandhöhe von 4,5 m. Stehwände zur Isolierung aus Doppelglas. In den warmen Abteilen doppelte Energieschirme. Ölheizung (Vissmann) mit 1600 KW, Mobiltische mit Ebbe- und Flut-System (Knecht), Topfmaschine (Maier) mit Ballenzerkleinerer (Maier) und Sägerät (Ungerer), Düngerstation (Grundfos), Klimacomputer (RAM).

Freiland:
Ca. 3500 m² mit Wandertunnel, bewässerbar mit Kreisregnern und Tropfschläuchen.

Maschinen & Geräte:
6 Schlepper, diverse Bodenbearbeitungsgeräte, Anbauspritze (Hardi), diverse landwirtschaftliche Anhänger, Zweischeibenstreuer mit Wiegeeinrichtung (Amazone), mechanische Sämaschine (Semdner), 2 pneumatische Sämaschinen (Accord, Monosem), mehrere Hackgeräte wie Bürstenhacke, Bügelhacke, etc., 1 Bänderpflanzmaschine (Posthertz), 1 Scheibenpflanzmaschine (Accord), 3 LKWs 7,5t/12t/15t (MAN), 3 Transporter mit Planenaufbau, 1 Hoftrac (Weidemann) mit diversen Anbaugeräten.