Um den weiterhin steigenden Verbrauch, mineralölbasierten Verpackungen einzudämmen, haben wir uns als Gärtnerei Hausler dazu entschlossen, unsere beliebtesten Verpackungen durch eine umweltfreundlichere Alternative aus Karton mit minimalen Kunststoffanteil beim Sichtfenster zu ersetzen.

Damit sind wir in München nicht nur die ersten, sondern auch die einzigen, die sich mit dieser neuen Form der Verpackung für Schnittkräuter auseinander gesetzt haben. Unsere neuen Verpackungen sind wiederverschließbar und halten Ihre Kräuter besonders lange frisch und aromatisch. Das Besondere: Die Unterseite lässt sich, getrennt von dem hauchdünnen Sichtfenster im Papiermüll entsorgen.